Biographische Daten

Biographische Daten
 

heinz5

Abitur 1966 am Gymnasium Papenburg/Ems.  Ab 1968 Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg.

1971/72 Assistant d’allemand in Orsay (Essonne). Erstes Staatsexamen in Französisch, Sport (1974), Deutsch (1980).

Promotion 1977 (Romanistik, Philosophie; summa cum laude); Dissertation zur französischen Boulevardpresse.

Referendariat 1977-79, Zweites Staatsexamen. Gymnasiallehrer 1979-80. DAAD-Lektorat an der Universität Clermont-Ferrand 1980-85. 1985/86 DAAD-Stipendium.

1987/88 Tätigkeit als freier Mitarbeiter am Deutschen Institut für Fernstudien, Tübingen. 1989-98 Wissenschaftlicher Angestellter am Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz (Sektion Deutsch als Fremdsprache).

Habilitation 1997/98 an der Universität Konstanz mit einer Schrift zur Phraseologie (Venia legendi für Germanistische Sprachwissenschaft).

1998 Berufung als Univ.-Professor für Romanistik an der Universität Koblenz-Landau, Leitung des Instituts für Romanistik.

2012, 2018 Gastprofessuren für Germanistische Linguistik an den Universitäten Szeged (Ungarn) und Katowice (Polen).

Ab 1990 Schriftleitung der Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung (bzf), seit 2003 Mitherausgabe der Landauer Schriften zur Kommunikations- und Kulturwissenschaft (LSKK).

2008 Gründung der Michel-Bréal-Gesellschaft.