Biographische Daten

Biographische Daten
 

heinz5

Abitur 1966 am Gymnasium Papenburg/Ems.  Ab 1968 Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg.

1971/72 Assistant d’allemand in Orsay (Essonne). Erstes Staatsexamen in Französisch, Sport (1974), Deutsch (1980).

Promotion 1977 (Romanistik, Philosophie; summa cum laude); Dissertation zur französischen Boulevardpresse.

Referendariat 1977-79, Zweites Staatsexamen. Gymnasiallehrer 1979-80. DAAD-Lektorat an der Universität Clermont-Ferrand 1980-85. 1985/86 DAAD-Stipendium.

1987/88 Tätigkeit als freier Mitarbeiter am Deutschen Institut für Fernstudien, Tübingen. 1989-98 Wissenschaftlicher Angestellter am Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz (Sektion Deutsch als Fremdsprache).

Habilitation 1997/98 an der Universität Konstanz mit einer Schrift zur Phraseologie (Venia legendi für Germanistische Sprachwissenschaft).

1998 Berufung als Univ.-Professor für Romanistik an der Universität Koblenz-Landau, Leitung des Instituts für Romanistik.

2012 Gastprofessur für Germanistik an der Universität Szeged/Ungarn.

Ab 1990 Schriftleitung der Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung (bzf), seit 2003 Mitherausgabe der Landauer Schriften zur Kommunikations- und Kulturwissenschaft (LSKK).

2008 Gründung der Michel-Bréal-Gesellschaft.


Hit Counter provided by laptop reviews